Der magische rechte Haken – Robin Krasniqi avanciert zur SES-Box-Wunderwaffe!

Am 16. November kämpft er im Magdeburger Maritim Hotel

Der Anfang seiner Karriere verlief mehr als unglücklich. Zwei Niederlagen musste der Münchener Robin Krasniqi einstecken, bevor er einen Sieg nach dem anderen einfahren konnte. So stellt sich ein Profiboxer den sportlichen Start sicher nicht vor. „Robin war jung und ohne Erfahrung. Er wurde einfach gegen zu clevere Fighter verheizt“, resümiert sein Trainer Dirk Dzemski. Doch in dem damals erst 18-Jährigen war eine ungeahnte Erfolgsenergie vorhanden. Krasniqi gab nicht auf und erkämpfte sich Sieg um Sieg. Weiterlesen

Klitschko entschlossen

Schwergewichts-Weltmeisterschaft in Hamburg: Wird Wach schwach?

Am Wochenende stehen sich in der Hansestadt Hamburg Wladimir Klitschko (58-3, 50 K.o.´s) und Mariusz Wach (27-0, 15 K.o.´s) gegenüber. Für den WBA-Super-Champion und IBF-/WBO-Titelträger stellt der Kampf gegen den polnischen Herausforderer den ersten ohne seinen vor kurzem verstorbenen Trainer Emanuel Steward dar. Stattdessen wird am Samstagabend sein bisheriger Trainingspartner Johnathon Banks in der Ecke stehen, um Klitschko Anweisungen zu geben. Weiterlesen

Helenius zurück in der Heimat

„Nordic Nightmare“ und Erfolgscoach Ulli Wegner treffen in Helsinki ein

Robert Helenius (17-0, 11 K.o.´s) und Erfolgscoach Ulli Wegner sind in Finnland angekommen. Am späten Dienstagabend traf das Gespann kurz vor 22.00 Uhr auf dem Flughafen in Helsinki ein. „Ich freue mich sehr, wieder zu Hause zu sein“, so Helenius. „Heute Nachmittag haben wir noch im Max-Schmelling-Gym trainiert und sind dann sofort zum Flughafen gefahren. Jetzt geht es darum, mein Fitnesslevel aufrechtzuhalten. Am Samstag wird es spannend. Ich werde Williams besiegen.“ Weiterlesen

Die Maschine läuft auf Hochtouren

Nächster Kampf von Chakhkiev am 10.11.2012 auf der Undercard von Klitschko-Wach gegen #15 der WBA Andres Taylor

Im Vorprogramm des WM-Kampfes zwischen Waldimir Klitschko und seinem Herausforderer Mariusz Wach wird der Olympiasieger von 2008, Rakhim „the machine“ Chakhkiev (15-0-0 (12)) in den Ring zurückkehren. Damit steht der schlagstarke Universum-Profi nach seinem letzten Sieg am 12.10.2012 in der Wandsbeker Sporthalle wieder im Rampenlicht. „Zwar habe ich erst vor vier Wochen geboxt, aber ich fühle mich topfit und wollte unbedingt schnell wieder in den Ring“, so Chakhkiev. Weiterlesen

Wegner lobt Helenius

Finnischer Schwergewichtler wirkt vor dem Kampf gegen Williams stärker denn je

Erfolgstrainer Ulli Wegner glaubt fest daran, dass sein Schützling Robert Helenius (17-0, 11 K.o.´s) stärker denn ist. Am Samstag will der „Nordic Nightmare“ dies gegen den Amerikaner Sherman Williams (35-11-2, 19 K.o.´s) in Helsinki, Finnland, beweisen. Nach einer komplizierten Schulteroperation wird es der erste Kampf seit Dezember 2011 für den in Berlin lebenden Schwergewichtler sein. Wegner gibt sich im folgenden Interview sehr optimistisch und glaubt an ein starkes Comeback des früheren Europameisters. Weiterlesen

Marco Huck: Nächste Station Titelvereinigung gegen Krysztof Wlodarczyk?

Promoter Kalle Sauerland spricht exklusiv in „BOXEN HEUTE“ über die Zukunft des Cruisergewichts-Weltmeisters

Ein Bericht von Malte Müller-Michaelis

Nach der umstrittenen Titelverteidigung von Marco Huck am vergangenen Samstag im Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen mehren sich die Stimmen, die einen Rückkampf zwischen dem alten und neuen WBO-Weltmeister im Cruisergewicht und seinem starken Herausforderer Firat Arslan fordern. Der 42-jährige Ex-Weltmeister aus Süßen hatte gegen den 15 Jahre jüngeren Huck eine beeindruckende Leistung gezeigt und Fans wie Experten gleichermaßen überrascht. Huck selber bot seinem Herausforderer heute via facebook ein Re-Match an. Leider könnten sich der ansonsten faire Sportsmann Arslan und sein Team mit Betrugs-Vorwürfen in Richtung Sauerland Event und dessen TV-Partner ARD direkt nach dem Schlussgong ins Abseits manövriert haben. Weiterlesen

Klitschko denkt an Trainer

Wach vor den Fäusten, Steward im Kopf – Wladimir Klitschko in Hamburg

Für IBF- und WBO-Weltmeister sowie WBA-Super-Champion Wladimir Klitschko beginnt die Ära nach Emanuel Steward. Nach dem Tod des Coaches steigt der Ukrainer am Samstag zum 62. Mal in seiner Karriere als Berufsboxer in den Ring. In der Hamburger o2 World heißt der Gegner Mariusz Wach. Der ist mit zwei Metern und zwei Zentimetern bei den Profis der bislang größte Kontrahent des 36-jährigen Titelverteidigers. Weiterlesen

Enad Licina: Über Hamburg und Koblenz zur WM?

Ein Bericht von Wolfgang Weggen

Was macht ein Weltklasseboxer, wenn er von seinem „Stall“ nach einer Niederlage aussortiert wird? Ganz einfach: Er macht es wie Enad Licina (21 -4 – 0) nach seiner Punktniederlage im EM-Kampf gegen Alexander Alekseev am 4. Februar 2012 in Frankfurt. Er versucht sich nämlich alleine durchzuboxen. „Ich bin jetzt mein eigener Boss“, sagt Enad, „ich mache nur noch, was ich auch wirklich selber will“. Weiterlesen

Huck weiterhin Weltmeister

Packender WM-Fight im Gerry Weber Stadion – Arslan sieht sich nicht als Verlierer

Die Fans im Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen haben am Samstag ein mitreißendes Gefecht erleben dürfen. Vor 7.000 Zuschauern verteidigte Cruisergewichts-Champion Marco Huck seinen WBO-Gürtel zum nunmehr zehnten Mal. Nach zwölf packenden Runden lag der 27-Jährige bei den Punktrichtern mit 115:113, 115:113 und 117:111 vorn. Mit seinem 35. Sieg im 38. Profifight – einer seiner Kämpfe endete unentschieden – legte er die Grundlage dafür, vom Weltverband WBO zum Super-Champion ernannt zu werden.

Weiterlesen

Dirks holt ersten Titel

Eindeutiger Sieg in Halle/Westfalen gegen Brasilianer Conceicao

Nun hat Trainer Otto Ramin den nächsten Titelträger in seinen Reihen. Nachdem es am Freitag mit Mittelgewichtler Marcos Nader nicht ganz gereicht hatte, holte Dustin Dirks am Samstag im ostwestfälischen Halle seinen ersten Gürtel. Gegen den Brasilianer Cleiton Conceicao sicherte sich der Halbschwergewichtler mit einem klaren Punktsieg den WBA-Intercontinental Titel.

Weiterlesen